Kopfbild News

Das Insekt des Jahres 2018: die Skorpionsfliege

Skorpionsfliege auf Blatt

Auch 2018 hat das Kuratorium Insekt des Jahres einen glücklichen Sieger gekürt: die Skorpionsfliege. Obwohl diese in Europa vertreten ist, ist sie kaum einem bekannt. Ein Grund diese mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

In Mitteleuropa sind nur 5 der weltweit 100 Gattungen vertreten. Sie gehören zu den Schnabeltieren und sind sowohl am Waldrand als auch in der Wiese zahlreich auffindbar. Im Sommer hält sie sich meist im Schatten auf.

Trotz des Namens steckt keine Gefahr hinter der Skorpionsfliege. Einen gefährlichen Stachel sucht man vergebens. Der vermeintlich gefährliche „Stachel“ am Hinterleib besitzt weder Gift noch kann er stechen. Bei diesem „Stachel“ handelt es sich tatsächlich um ein verdicktes Genitalsegment, welches als Klammerorgan bei der Paarung behilflich ist. Allein sein Aussehen erinnert an den Stachel eines Skorpions, weshalb die Fliege ihren Namen hat.

Die Paarung der Insekten ist nun etwas außergewöhnlicher und intensiv erforscht: um die Weibchen anzulocken versetzen die Männchen ihren Hinterleib in Vibration, winken mit ihren Flügeln und setzen einen Lockstoff, sogenannte Pheromone, frei. Dadurch bietet das Männchen dem Weibchen mehrere Speichelkügelchen, aus seinen Speicheldrüsen. Diese beginnt das Weibchen bei der Kopulation zu fressen. Je mehr es zu fressen gibt und je öfter das Männchen seine Gabe anbietet, umso besser stehen seine Chancen bei ihr. Diese „Geschenke“ wirken sich positiv auf die Eiproduktion im Weibchen aus. Die tatsächliche Kopulation dauert 15 bis 20 Minuten, in welchen das Männchen das Weibchen mit den Hinterleibszangen packt. Nur wenige Tage nach der Paarung legt das Weibchen die Eier in lockerer Erde ab.

 

Zur Ernährung der Skorpionsfliege gehören verletzte oder tote Insekten, aber auch Früchte wie Himbeeren und Nektar. Gegebenenfalls kann auch ein totes Insekt eine Gabe für das Weibchen darstellen und dieses beeindrucken.

 

Wir finden dieses doch sehr interessante Insekt, hat zu Recht den Titel des Insekts des Jahres 2018 bekommen.

Doch alle Insekten gehören in die Natur und nicht in unsere vier Wände. Schützen Sie sich und Ihre Lieben vor Insekten, denn nicht alle Insekten sind so harmlos wie die Skorpionsfliege, und nicht einmal dieser möchten wir in unserer Wohnung begegnen.

Unsere Fliegengitter sind dafür die perfekte Lösung für Ihre Fenster und Türen. Individuelle Produkte nach Maß, lassen keine Wünsche rund um Gestaltung, Qualität und Funktionalität offen. Fliegengitter für Schiebetüren, Fliegengitter für Pendel- oder Doppeltüren und vieles mehr zu Türen, Fenstern oder Lichtschächten sind zu entdecken. Informieren Sie sich hier über unsere zahlreichen Produkte oder wenden Sie sich direkt an unseren Fachberater in Ihrer Nähe.

Wir freuen uns auf Sie.