Der Mückenatlas – Deutschland kartiert Stechmücken

Insektenschutz im Frühling / Sommer
Insektenschutz im Herbst
Der Mückenatlas - Deutschland kartiert Stechmücken

Stechmücke ist nicht Stechmücke. Allein in Deutschland gibt es 49 verschiedene Arten, weltweit sogar 3.500! Durch die Globalisierung und das sich ändernde Klima werden neue Mückenarten nach Deutschland eingeschleppt und siedeln sich bei uns an. Weil Stechmücken auch Krankheitserreger übertragen können, ist es wichtig, zu erforschen, welche Mücken bei uns vorkommen.

Hierzu kann jeder etwas beitragen, wenn er beim Projekt „Mückenatlas" mitmacht: Die Mücke mit einem kleinen Gefäß fangen, dieses für einen Tag ins Tiefkühlfach geben und dann mit dem auf mueckenatlas.de bereit gestellten Einsendeformular an das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V. in Müncheberg senden. So können die Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse darüber gewinnen, welche Mücken wo in Deutschland vorkommen und eventuell gefährliche Krankheitserreger übertragen könnten. Mehr Informationen zum Projekt und wie Sie selbst zum Mückenjäger werden, finden Sie auf mueckentalas.de.

Auch wenn es in Deutschland derzeit keine Hinweise auf Krankheiten gibt, die durch Mückenstiche ausgelöst wurden, sind die juckenden Pusteln einfach lästig. Zumindest aus Ihrem Zuhause können Sie Stechmücken komplett fernhalten, indem Sie Ihre Türen und Fenster mit Insektenschutzgittern ausstatten.

Der InsektumTM-Partner in Ihrer Nähe stellt Ihnen gerne hochwertige Insektenschutzlösungen vor, wie zum Beispiel eine Schiebeanlage, ein Insektenschutzrollo oder ein Elektrorollo für Ihre Terrassentür. Durch die passgenaue Maßanfertigung und die fachmännische Montage ist zuverlässiger und optisch ansprechender Insektenschutz auch auf großen Flächen möglich. So können Sie den Sommer ungestört genießen!