Was passiert mit der Natur im Frühling?

Insektenschutz im Frühling / Sommer
Was passiert mit der Natur im Frühling?

Wir befinden uns gerade Mitten im Frühling. Die Temperaturen sind seit dem Winter wieder gestiegen, die Tage werden länger und „die Natur erwacht zu neuem Leben“!

Der Frühling ist für viele Menschen die schönste Jahreszeit im Jahr! Man geht wieder raus an die Luft und möchte bei den angenehmen Temperaturen auch gar nicht mehr rein! Das komplette Umfeld erweckt in uns die Frühlingsgefühle, so dass sich jeder darauf freut zu sagen: „Endlich wieder Frühling“

Bekanntlich ist dies am 1. März der Fall: am festgelegten Frühlingsbeginn. Allerdings spricht man auch häufig im astronomischen Sinne vom Frühlingsanfang mit der „Tagundnachtgleiche“ (Äquinoktium). Also an dem Tag, an dem Nacht und der lichte Tag gleich lang andauern. Dies ist bei uns am 19., 20. oder 21. März der Fall.

Der Auftakt in den Frühling macht dann die erste Phase des Frühlings: der Vorfrühling, der Ende Februar, Anfang März beginnt. Im Vorfrühling erwachen die Schneeglöckchen, Haselnüsse und Weidenkätzchen zum Leben und blühen im Sinne des Frühlingbeginns.

In den Erstfrühling geht es über, wenn die weißen Weidenkätzchen sich gelb verfärben. Zudem fangen Bäume und andere Pflanzen an zu blühen. Der Vollfrühling ist gekennzeichnet durch das Blühen der Apfelbäume. Im Vollfrühling angekommen blüht dann die ganze Natur und zieht die Menschen nach draußen.

Ende des Frühlings ist der 21. Juni, der sogenannte Tag der Sommerwende, an dem die Tage wieder kürzer werden.

Tatsächlich hat nicht jeder auf der Welt das Glück, den Frühling so zu erleben wie wir es tun. In den Tropen beispielsweise gibt es die klassischen Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter gar nicht.

 

WAS GESCHIEHT MIT DEN PFLANZEN IM FRÜHLING

Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings „küssen“ die Pflanzen zurück ins Leben. Das veränderte Klima lässt alle Pflanzen wachsen und blühen!

Dann warten die Blumen nur noch darauf bestäubt zu werden und locken Insekten mit ihren bunten Blüten und ihrem Duft an. Die Schönheit die, die Blumen annehmen faszinieren allerdings nicht nur Insekten, sondern sind auch ein Grund für unsere Glücksgefühle.

Die typische Pflanze des Frühlings ist vermutlich die Tulpe, die auch als „Symbol des Frühlings“ bekannt ist.

Auch die Wälder werden grün und dicht, wenn tausende Blätter an den Bäumen wachsen und diese erstrahlen lassen. Nicht zu vergessen die Knospen, die sich auch langsam aber sicher öffnen und die Bäume zum Leuchten bringen.

 

DAMIT DER FRÜHLING KOMPLETT IST, DARF AUCH DIE TIERWELT NICHT FEHLEN.

Ende Februar kann man schon die ersten Zugvögel am Himmel sehen, die aus dem Süden zurück kehren. Bald darauf hört man die Vögel auch schon singen, was die Menschen in den Frühling einstimmt, denn was wäre der Frühling ohne Vogelgesang?

Neben den Vögeln kehren auch andere Tiere und Insekten aus ihrer Winterpause zurück, wie beispielsweise der Igel. Nicht zu vergessen sind auch die Mai- und Marienkäfer die den Frühling kennzeichnen, wenn sie aus ihrer Winterstarre erwachen.

Ein für viele Leute eher nerviger Aspekt des Frühlings sind die Insekten, die leider auch dazu gehören. Dennoch sind sie sehr wichtig für die Natur des Frühlings.

Die Tierwelt ist jetzt auf Nahrungssuche und die Paarungszeit beginnt.

Der Frühling in seiner Gesamtheit sorgt bei vielen Menschen nun für Glücksgefühle. Nicht nur die Insekten sind in Paarungslaune, sondern auch wir verlieben uns sehr gerne und häufig im Frühling. Es heißt also nicht umsonst, dass man „Schmetterlinge im Bauch“ hat. Unsere Lebenseinstellung wird mit der bunten, blühenden Natur und den Sonnenstrahlen ebenfalls positiver!

So hat der Frühling auch auf uns einen sehr guten Einfluss.

Also genießen wir noch die letzten Wochen des wunderschönen Frühlings.

Auch Sie können etwas für die Frühlingsnatur tun! Um die wichtigen Insekten in der Natur und nicht in ihren vier Wänden zu halten, wo ihr Leben häufig zu einem schnellen Ende kommt, können Sie sich selbst und die Insekten schützen! Die Lösung für diesen Schutz ist unsere Insektenschutztechnik nach Maß. Die individuell an ihre Fenster und Türen angepassten Fliegengitter gibt es in zahlreichen Varianten, unter denen auch für Sie die perfekte Lösung steckt. Natürlich haben wir auch noch weitere zahlreiche Produkte über die sie sich hier einen Überblick machen können. Bei Fragen oder Interesse stehen Ihnen unsere Fachberater gerne helfend zur Seite.

Damit auch sie zur Natur etwas beitragen!